Museum "Alter Krug"

Weinberge 15
15806 Zossen

Mi: 15:00 - 18:00
Sa: 14:00 - 17:00

Tel.: 03377/300576

Schulmuseum

Kirchplatz 7 Fachwerkhaus
15806 Zossen

Do 10:00 - 12:00
Sa 10:00 - 12:00

Tel.: 03377 334346

Am Wegesrande der Wahrheit

Vortrag von KLaus Voeckler anlässlich des 460. Jahrestages der Bestätigung und Erweiterung der Zossener Stadtrechte durch Kurfürst Joachim II.

12. November 2006
Anlässlich des 460. Jahrestages der Bestätigung und Erweiterung der Zossener Stadtrechte durch Kurfürst Joachim II. hatte der Heimatverein in den Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde eingeladen. Unser Vereinsmitglied und Heimatforscher Klaus Voeckler dozierte nicht, sondern nahm seine Zuhörer auf eine Zeitreise mit. Dabei erfuhren die Zuhörer historische Zusammenhänge, die über jene Publikation anlässlich des 450. Jahrestages im Buch „Zossen ein märkisches Städtchen" hinausgingen.

Weiterlesen: Am Wegesrande der Wahrheit

Vortrag Geschichte Nottekanal

Über die Entstehung des Kanals und seine weitere Geschichte wollten die Besucher des Alten Kruges am Freitag, den 27. Oktober eigentlich etwas aus dem Munde des Geschäftsführers des Wasser- und Bodenverbandes Dahme-Notte, Torsten Woitke etwas hören. Doch dann ...?

Darüber berichtet die Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, in ihrer Ausgabe vom 30.10.2006:

Weiterlesen: Vortrag Geschichte Nottekanal

Bauchtanz und Lesefibel beim Kirchplatzfest 2006

3. September 2006

Fotomontage: Rainer Reinecke

Zum Kirchplatzfest lud das Schulmuseum die Gäste des Festes ein, sich doch einmal an ihre Schulzeit zu erinnern und Kindern und Enkeln davon zu erzählen. Alte Schule zum Anschauen, zum Anfassen und zum Ausprobieren. In Vitrinen Lehrmittel als anscheinend längst vergangenen Zeiten anschauen, eine Fibel in den Händen halten oder ausprobieren einmal mit dem Griffel auf Schiefertafel schreiben, alles war möglich. Unter der Überschrift, "Bauchtanz und seltsame Lettern - Beim Zossener Kirchplatzfest zeigte jeder, was er kann", berichtete ELFRIEDE STEYER in der Märkischen Allgemeinen, Zossener Rundschau, 05.09.2006 über den Beitrag des Schulmuseums:

Weiterlesen: Bauchtanz und Lesefibel beim Kirchplatzfest 2006

Ausstellung Wiederaufbau des "Alten Kruges"

2. September 2006

Im Alten Krug wird anlässlich der diesjährigen Langen Nacht der Museen die Ausstellung 15 Jahre Wiederaufbau des "Alten Kruges" eröffnet. Dieses denkmalgeschützte Fachwerkhaus wurde zu DDR-Zeiten dank des Einsatzes von Dieter Frambach vor dem Untergang bewahrt. Bereits 1986 fanden sich Mitstreiter aus den Weinbergen, die an den Wiederaufbau des "Alten Kruges" glaubten und erste Instandsetzungsarbeiten vornahmen.

Weiterlesen: Ausstellung Wiederaufbau des "Alten Kruges"

Sonderausstellung „Fossilien“ in Zossen

1. April 2006 Ausstellungseröffnung

Dies war schon eine Ausstellung der besonderen Art. Da finden sich Jugendliche und gestalten, was unsere Nachfahren in in 3000 Jahren in Fossilien von unserer heutigen Zivilisation finden könnten. Ob die Nachfahren dies auch interessieren wird?

Die Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, 03.04.2006 berichtet über die Ausstellungseröffnung:

Weiterlesen: Sonderausstellung „Fossilien“ in Zossen

„Lernen zu Zeiten der Eltern und Großeltern“

16. März 2006

Text und Fotos: Rainer Reinecke

 „Lernen zu Zeiten der Eltern und Großeltern“ so der Titel der am 16. März 2006 eröffneten Sonderausstellung im Schulmuseum.  Rüdiger Kaiser und Gudrun Haase stellen Lehr- und Ausbildungsmaterialien der Jahre 1930 bis 1990 im Schulmuseum vor.

Weiterlesen: „Lernen zu Zeiten der Eltern und Großeltern“

Burg und Torhaus wieder zu sehen

4. März 2006

Am Sonnabend, den 4 März 2006 machten sich Mitglieder des LAGA-Vereins und des Heimatvereins auf, im Stadtpark wieder die Sicht zu den Überresten der Festung und zum Torhaus wieder zu ermöglichen. Wildgewachsenes Gestrüpp und dornige Sträucher hatten die Festung fast eingehüllt. Am Rosengarten verwehrten ebenfalls Sträucher den Blick zum Torhaus.

Neujahrskonzert 2006

Auch das Jahr 2006 wird in Zossen mit dem Neujahrskonzert von World Brass (Weltblech) mit Pauken und Trompeten kulturell eingeleitet. Gemeinsam veranstaltet durch die Stadt Zossen, die evangelische Kirchengemeinde und dem Heimatverein "Alter Krug" gehört dieses Konzert zu den fest etablierten kulturellen Höhepunkten in Zossen.

Weiterlesen: Neujahrskonzert 2006