Museum "Alter Krug"

Weinberge 15
15806 Zossen

Wir treten in die Winterpause bis Anfang März. Unter Zossen 03377/300576 können Sie einen Winterbesuch vereinbaren.

Tel.: 03377/300576

Schulmuseum

Kirchplatz 7 Fachwerkhaus
15806 Zossen

Do 10:00 - 12:00
Sa 10:00 - 12:00

Tel.: 03377 334346

Weiteres Buch zur Heimatgeschichte vorgestellt

13. Dezember 2008

Nachdem 1996 erschienenen und ebenfalls vom Heimatverein herausgegebenen Buch "Zossen ein Märkisches Städtchen" konnte Autor Klaus Voeckler und die Vorsitzende des Heimatvereins am 13. Dezember nun das zweite vom Heimatverein herausgegebene Buch zur Heimatgeschichte Zossens mit dem Titel: "Unser Zossen" und mit dem Untertitel: "Kulturhistorische Wanderungen durch die Stadt" vorstellen. In der Märkischen Allgemeinen wurde diese Veranstaltung in der Stadtbibliothek Zossen mit diesen Worten angekündigt:

 " ...Die kulturhistorischen Wanderrouten durch ZOSSEN hat Ortschronist und Vereinsmitglied Klaus Voeckler auf 250 Seiten niedergeschrieben. Karola Andrae, Vorsitzende des HEIMATVEREINs, hat gerade den Rohdruck erhalten und ist begeistert. Viel erzählen möchte sie eigentlich noch nicht über das Buch, „aber vielleicht und hoffentlich neugierig machen“.

Die von Voeckler beschriebenen Wanderrouten, bebildert mit einer Unmenge von Fotos und Dokumenten, kann man getrost nachgehen. Hat man das Buch dabei zur Hand, erfährt man viel über die Geschichte der Gebäude, denen man begegnet. „Man streift Kirchen, Gaststätten, Geschäfte, Fabriken wie die alte Schlafwagenfabrik, die Obstverwertung in der Gartenstraße, die Gasanstalt oder die alte Zossener Mühle (die stand da, wo heute das Arbeitsamt ist), ja sogar das alte Gebäude der „Märkischen Volksstimme“, erzählt Karola Andrae. Alte Anzeigen, wie die von der Ankündigung einer italienischen Nacht am 1. März 1919 im Deutschen Haus, erzählen fast ihre eigene Geschichte über ein Zossen, das die meisten nicht mehr kennen. Wer noch mehr über die Neuerscheinung erfahren möchte, ist zur Präsentation des Buches am 13. Dezember um 9.30 Uhr in die Zossener Bibliothek eingeladen."

Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau, 02.12.2008

Vereinsleben 2008