Museum "Alter Krug"

Weinberge 15
15806 Zossen

Mi: 15:00 - 18:00
Sa: 14:00 - 17:00

Tel.: 03377/300576

Schulmuseum

Kirchplatz 7 Fachwerkhaus
15806 Zossen

Do 10:00 - 12:00
Sa 10:00 - 12:00

Tel.: 03377 334346

Mitgliederversammlung

06. April 2013

Höhepunkte 2012       Aus dem Arbeitsplan 2013

Fotos: Klaus Andrae

Der Vorstand des Heimatvereins hatte in voller Besetzung um den großen ehrwürdigen Holztisch in erhobenen Teil des Raumes Platz genommen. Alle anderen erschienen Mitglieder lauschten dann in den Stuhlreihen den Rechenschaftsberichten der Vorsitzenden Karola Andrae, dem Leiter des Museums "Alter Krug" Klaus Andrae und der Leiterin des Schulmuseums, Gudrun Haase.

Vorstandsmitglied, Christa Thymian, legte den Finanzbericht vor. Die Kassenprüfer hatten keine Beanstandungen festgestellt. Daraufhin wurde der Vorstand einstimmig für das Jahr 2012 entlastet.

Höhepunkte aus dem Jahr 2012

In allen Rechenschaftsberichten konnte eine potisive Bilanz gezogen werden. Die Vorstizende hob in ihrem Rechenschaftsbericht folgende Höhepunkte im Vereinsleben hervor:

-          Das Jahr begann wieder mit dem Naturfilm  „Der See & die Zwergrohrdommel“ von Herrn Kretlow im Gemeindesaal, diese Veranstaltung wird nun auch schon zu einer kleinen Veranstaltungsreihe

-          Zum Krugputz im März trafen sich etliche Mitglieder und legten mit Hand an, das der Großputz nötig war, zeigten die vielen Eimer Wasser die benötigt wurden

-          Im  April führten wir die Mitgliederversammlung mit den Vorstandswahlen durch. Es war im direkten Wort eine kühle Veranstaltung, da im ganzen Hause die Heizung ausgefallen war. Aber unsere Wahlversammlung war doch gut gelungen und sehr produktiv.

-          Die bekannte Vogelstimmenwanderung wurde im letzten Jahr zur „kulturhistorischen Wanderung“ und führte vom Wiesengrund zum „Alten Krug“  die kleinen Geschichten auf dieser Wanderung waren von Herrn Voeckler wieder sehr kurzweilig erzählt. Das gemeinsame Frühstück im Krug führte zu etlichen Gesprächen der Wanderfreunde und etliche Alt- und Neuzossener waren erstmalig im Krug. Leider hatten wir auf dieser Wanderung einen  Sturz zu melden, der noch zu einer Behandlung im Krankenhaus führte.  Gegen Mittag eröffneten wir dann noch die Sonderausstellung über die Feuerwehr Nächst Neuendorf, die durch Herrn Voeckler gestaltet wurde

-          Bei herrlichem Sonnenschein am 25. April feierten wir dann 10 Jahre Schulmuseum in großer Runde auf dem Kirchplatz, es war ein sehr gelungenes Fest und hat das Schulmuseum über die Stadtgrenzen noch bekannter gemacht. Wir bedanken uns besonders  bei der Bürgermeisterin und der Stadt Zossen für die Übernahme der Getränkekosten.

-          Auch im letzten Jahr war Himmelfahrt  kühl,  doch zur Kaffeezeit trafen wieder viele Gäste ein und verweilten bei Kaffee, Kuchen und Wein.

-          Zum 20.Mai öffneten wir zum „Tag des Museums“, hier gab es keine Besucherresonanz, sodass eine weitere Teilnahme nicht vorgesehen ist.

-          Im Juni fand dann der „Deutsche Wandertag“ auch in unserer Region statt. Es haben dazu 2 Vereinsmitglieder die Wanderleiterprüfung abgelegt und 2 den Wanderhelferlehrgang besucht. Trotz der abseitigen Lage von Zossen nahmen etliche Besucher an unseren 3 Wanderungen vom Bahnhof über den Wiesengrund , „Alten Krug“ zum Bahnhof an. Aber auch im letzten Jahr war an diesen Tagen kein besonderes Wetter angesagt. Regenjacke und Mütze wurden ebenso noch gebraucht, wie Sonnencreme an dem anderen Tag.

-          Am 23.6 veranstalteten wir zum Wandertag noch die Buchlesung mit der Zossener Autorin Kati Schwabach. Die tolle Atmosphäre im Krug ließen das Buch noch mehr zur Geltung kommen. Vorher gab es noch im Kruggarten den vielen tollen Kuchen zu genießen

-          Die Öffnungszeiten konnten wir im Krug nun auch auf etliche Schultern des Vereins verteilen und wir würden uns sehr freuen, wenn wir noch mehr Schultern hätten

-          Unser Tag des Offenen Denkmals mit der Ausstellung über die Dresdener Eisenbahn und dem Streuobstwiesenkuchenwettbewerb war ein voller Erfolg. Kuchen blieb keiner übrig und die Ausstellung zog schon am ersten Tag viele interessierte „Fach“- Besucher an. Herzlichen Dank allen, die Ausstellungsgegenstände bereitgestellt haben, welche gebastelt haben und Texte verfasst haben. Es war eine der erfolgreichsten Ausstellungen, die zu jedem Öffnungstag Besucher zum Krug zog.

-          Eine Woche später war dann das 2. Weinfest in den Weinbergen. Die Organisatoren um Familie Günther und Familie Tetzlaff haben sich toll Mühe gegeben, das Wetter stimmte auch noch, doch die selbst gesetzte Erwartung von über 100 Besuchern konnte leider nicht erfüllt werden, es soll aber eine Fortsetzung in 2013 geben

-          Genau am Gründungstag, dem 17.10. haben wir dann unser 20. Gründungsjubiläum gefeiert. Die Veranstaltung war gut besucht und es wurden tolle Gespräche an den Tischen geführt. Extra zu dieser Veranstaltung hat Dr. Reinecke unseren Internetauftritt überarbeitet und in mühevoller Kleinarbeit die 20 Jahre elektronisch zusammen gesammelt. Dieser neue Auftritt wird auch von Dritten genutzt, was etliche Anfragen.

-          Die Abschlussveranstaltung war der Vortrag von Herrn Fischer über den Landkreis Teltow-Fläming im Krug und beginnender Winterpause

-          Unser, schon traditioneller Adventsabend mit selbstgebackenen Pfandkuchen, Chemnitzer Stollen, Würstchen mit Salat uvm. war sicher auch wieder sehr gelungen, dank den vielen Helfern. In der durch Frau Melzer organisierten Buchlesung zu Weihnachtserzählungen gab es sehr Nachdenkliches zu hören.

-          Vom Neujahrskonzert denke ich, brauche ich nicht reden, das tut uns gut.

Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden

Rechenschaftsbericht Leiter des Museums Alter Krug

Rechenschaftsbericht Schulmuseum folgt

Aus dem Arbeitsplan für 2013

Der Arbeitsplan für 2013 ist so aufgestellt, dass auch 2014 wieder eine erfolgreiche Bilanz für 2013 gezogen werden wird.

Da ja zum Zeitpunkt der Mitgliederversammlung bereits das erste Quartal des Jahres 2013 absolviert ist, ist auch schon einiges aus dem Arbeitsplan realisiert. So das Neujahrskonzert, Die Naturfilmveranstaltung  von Gerhard Kretlow. Leider musste der Vortrag von Klaus Voeckler, 2Zauberei, Mord u. Blutschande. im kurfürstlichen und königlichen Amt Zossen“ aus gesundheitlichen Gründen ausfallen. Er soll aber Ende Oktober – Anfang November nachgeholt werden. Noch am Tage der Mitgliederversammlung wurde die Zossener Autorin Liselotte Senff, sie wäre am 30 Oktober 2013 95 Jahre alt geworden, mit einer Lesung aus ihren noch unveröffentlichten Manuskripten geehrt.

In Vorbereitung:

27.04.                   Frühwanderung mit Klaus Voeckler

09.05.                   Himmelfahrt mit Programm, Kaffee und Kuchen und ….

15.06.                   Veranstaltung  mit Vortrag  über das Pädagogium Zossen im ehemaligen Pädagogium

Juli/August         genauer Termin wird noch bekannt gegeben.  Buchlesung mit Gerd Stift, nach der Wende kurzzeitig Bürgermeister in Zossen

19.10.                   Ausflug Heimatverein – Ausflugsziel wird noch gesucht

30.11.                   Adventsfeier

Außerdem werden im „Alten Krug“ und im Schulmuseum verschiedene Sonderausstellungen zu sehen sein.