Museum "Alter Krug"

Weinberge 15
15806 Zossen

Wir treten in die Winterpause bis Anfang März. Unter Zossen 03377/300576 können Sie einen Winterbesuch vereinbaren.

Tel.: 03377/300576

Schulmuseum

Kirchplatz 7 Fachwerkhaus
15806 Zossen

Do 10:00 - 12:00
Sa 10:00 - 12:00

Tel.: 03377 334346

Das Zwanzigste – ein denkwürdiges Jubiläumskonzert

 Denkwürdig vor allem deshalb:


 

Erstens: Dieses Konzert fand nicht, wie die 19 vorangegangenen in der Zossener Dreifaltigkeitskirche statt, sondern in der Turnhalle in Dabendorf. WorldBrass in einer Turnhalle, würde das gut gehen? Nach Shawn Grocott, Mitglied des Ensembles, waren da auch die Musiker skeptisch.

Zweitens: Die ersten Musikstücke an diesem Abend spielten nicht Musiker von Worldbrass, sondern der Ideengeber für das erste Neujahrskonzert, Barnabas Kubina, mit seiner Hornisten beim Deutschen Symphonieorchester.

Drittens: Die Eröffnungsworte vom Schirmherr der Veranstaltung, dem ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Manfred Stolpe, waren nicht nur höfliche Begrüßungsworte für Gäste und Musiker, sondern mit Bezug auf die Vergangenheit unserer Region, mit dem Militärstandort Zossen/Wünsdorf, mahnte er vor den Gefahren eines Konfliktes mit Russland.

 

Music is my Mistress

„Music is my mistress“, Musik ist meine Geliebte, meine Herrin, meine Lehrmeisterin, so hatten die Musiker in diesem Jahr ihr Programm überschrieben. So wie die elf Musiker an diesem Abend aufgespielt haben, sind Zweifel angebracht, ob jeder von ihnen, neben der Musik, noch etwas oder jemanden anderes lieben kann. Auf jeden Fall sind sie von der Musik beherrscht, ja beseelt.  Ein tolles Konzert mit einem sehr ausgewogenen Programm und am Ende mit ausschließlich zufriedenen Zuhörern. Natürlich durfte bei der Zugabe auch dieses Mal Kalinka nicht  fehlen.

Beachtlich an diesem Abend auch die Ausstellung 20 Jahre Neujahrskonzert. Jedem einzelnen Konzert war eine gesonderte Tafel gewidmet. Interessant die wechselnden Inhalte der Konzerte und das Reifen der beteiligten Personen.

Die besonderen Umstände dieses Konzertes forderten die Veranstalter heraus. Dass für Musiker und Besucher, trotz dieser Umstände, alles so reibungslos ablief, dafür den Veranstaltern ein herzliches Dankeschön. Ein besonderer Dank gebührt an dieser Stelle unseren Vereinsmitgliedern Karola und Klaus Andrae, die in ehrenamtlicher Arbeit maßgeblich zum Gelingen dieses zwanzigsten – denkwürdigen Neujahrskonzerts beigetragen haben.

 Mehr erfahren

Mit einem Tonmittschnitt von diesem Konzert können wir nicht aufwarten. Er würde auch die Atmosphäre des unmittelbaren Erlebens nicht vermitteln können. Jedoch ein paar Momentaufnahmen im Bild möchten wir nicht vorenthalten.

 

2015-01-03_01
2015-01-03_02
2015-01-03_03
2015-01-03_04
2015-01-03_05
2015-01-03_06
2015-01-03_07
2015-01-03_08
2015-01-03_09
2015-01-03_10
01/10 
start stop bwd fwd

Wer mehr über das Ensemble WorldBrass, Weltblech, erfahren möchten, besuch doch deren Internetseite. Unter der Rubrik CD’s kann jeder Besucher Klangbeispiele des Orchesters sich anhören.

Fotos: Klaus Andrae, Fred Hasselmann
Text: Rainer Reinecke