Museum "Alter Krug"

Weinberge 15
15806 Zossen

Öffnungszeiten:

Mi 15:00 - 18:00
Sa 14:00 - 17:00

Tel.: 03377/300576

Schulmuseum

Kirchplatz 7 Fachwerkhaus
15806 Zossen

Do 10:00 - 12:00
Sa 10:00 - 12:00

Tel.: 03377 334346

Ausstellungseröffnung mit Gemälden und Zeichnungen von Dr. Hartmut Klucke

 Selbstporträt in Öl  Foto bei der Eröffnung

Am 24 März wurde im „Alten Krug“ mit ausgewählten Bildern und Zeichnungen von Dr. Hartmut Klucke eröffnet. In der Ausstellung sind vor allem Ölgemälde auf Pappe oder auch Leinwand mit Motiven aus Zossen und Umgebung zu sehen. Über Gäste waren der Einladung zur Ausstellungseröffnung gefolgt.

Weiterlesen: Ausstellungseröffnung mit Gemälden und Zeichnungen von Dr. Hartmut Klucke

Ausstellung eröffnet

15. März 2018

„Ene mene Tintenfass geh in die Schul' und lerne was . . .“, so haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter die am 15. März eröffnete Sonderausstellung überschrieben.

Mit einem Glas Sekt wurden die Besucher zur Ausstellungseröffnung begrüßt. Die Anschauungstafeln, die ausgestellten Dokumente, Lehrbücher und Schülerarbeiten sowie auch Experimentierutensilien aus dem Biologie- Chemie- und Physikunterricht vermitteln einen Einblick in 300 Jahre Schulgeschichte. Die Schulpflicht wurde in Preußen von König Friedrich Wilhelm I. am 28. September 1717, vor 300 Jahren eingeführt.

Weiterlesen: Ausstellung eröffnet

Krugputz

14. März 2018

Wegen des kalten Wetters am 07. März wurde der Krugputz auf den 14. März verschoben. Die Temperaturen waren zwar nicht im Frostbereich, doch das feuchtkalte Wetter an diesem Tag war auch nicht viel besser. Da beim Putzen oft die Türen und Fenster offen stehen durchflutete ein Zugwind die Räume. Das hielt aber die Frauen nicht ab, Stühle, Tische, Fenster vom Winterstaub zu befreien. Eine Tasse Glühwein hielt dann alle bei Laune. Die Männer hatten zunächst die Möbel nach Anweisung der Chefin umzuräumen, um dann im Außenbereich Ordnung zu schaffen. Für allen Unrat stand ein Lieferwagen bereit, der am Ende auch gut gefüllt war.

Weiterlesen: Krugputz

Die galanteste Löwin des Jahrhunderts

10 März 2018

Der Vorstand des Heimatvereins hatte zur Saisoneröffnung im „Alten Krug“ Stefan Rothen von der Geschichtswerkstatt des Kulturvereins Rangsdorf eingeladen. Er hatte sich zur Aufgabe gestellt, den Zuhörern das Leben der Friederike,1778/1841, Prinzessin von Mecklenburg- Strelitz, Prinzessin von Preußen, Prinzessin zu Solms Braunfels und schließlich Königin von Hannover, näher zu bringen.

Weiterlesen: Die galanteste Löwin des Jahrhunderts

Das telsche Platt - ein Vortrag von Gerhard Glau

2018-02-17

Heimatforscher Gerhard Glau

Die Besucher hatten schnell alle Bänke im historischen Klassenzimmer des Schulmuseums besetzt. Ältere Herren mit Bauchansatz hatten da schon ihre liebe Müh auf den Schülerbänken Platz zu nehmen. Doch noch immer zahlten weitere Gäste ihren Obolus. Fleißige Helfer aus dem Schulmuseum schafften noch Stühle heran, bis auch der letzte Zwischenraum zwischen den Bänken gefüllt war.

Auf der Leinwand begrüßte bereits ein Spruch auf telschen Platt die Gäste.

Übersetzt steht da in etwa: Ich rede wie mir der Schnabel gewachsen ist,
wie ich das von klein auf gewöhnt bin – wer will denn mir was!!

 

Weiterlesen: Das telsche Platt - ein Vortrag von Gerhard Glau

Vortrag von Karl-Heinz Bannasch

Erste Veranstaltung des Heimatvereins in 2018

Nun bereits zum vierten Mal eröffnet der Heimatverein die neue Saison mit einem Vortrag von Karl-Heinz Bannasch aus Spandau. In diesem Jahr wählte er das Thema:
„Die Spandauer Kapitulation vor den Franzosen 1806 und die Rolle des Kommandanten Ernst-Ludwig von Benneckendorf“

Bei so einem Vortrag sollen die Besucher ja etwas lernen. Mit diesem Gedanken lud der Heimatverein für den Eröffnungsvortrag zum ersten Male in das Schulmuseum ein. Gespannt saßen die interessierten Besucher im historischen Klassenzimmer in den alten Schulbänken und um sie herum. Hier passte natürlich das Thema gut hin.

 

 

Weiterlesen: Vortrag von Karl-Heinz Bannasch